VRAM Problem

Neuer Laptop, neue Spiele, Wochenende und nichts geht! Was ist los? Zu wenig Arbeitsspeicher der Grafikkarte? Fehlanzeige! Schuld ist Optimus, bzw. schlechte Programmierung der Spielehersteller. Denn beim Start der .exe erkennt diese nicht, das es nicht nur die integrierte Grafik sondern auch eine zusätzliche Grafikkarte mit ordentlich Bums. Nun, warum ist das so? Keine Ahnung, mir auch egal!

Hier für alle geplagten eine Step-by-Step-Anleitung:

Als erstes überzeugen wir uns davon, dass das Notebook die aktuellsten Treiber hat. Dazu nutzen wird zuerst das Windows-Update. Zur Kontrolle lohnt sich ein Blick in den Gerätemanager. Dazu drücken wir gleichzeitig WINDOWS+R und tippen „devmgmt.msc“ ohne die “ “ versteht sich. Nun klicken wir in der zweiten Spalte auf das „+“ bei „Grafikkarte“. Ist hier kein gelbes Dreieck mit Ausrufezeichen zu sehen ist alles bestens. Sollten neue Treiber für die Grafikkarte installiert worden sein, kann ein Neustart von Windows nicht schaden.

Von der Aktualität des Systems überzeugt klicken wir auf dem Desktop einmal rechts und öffnen im Kontextmenü die „NVIDIA Systemsteuerung“

 

Jetzt bekommen wir das Kontrollzentrum der Grafikkarte.

Hier gehen wir auf „3D-Einstellungen verwalten“ und wählen bei „Bevorzugter Prozessor“ die NVIDIA-Grafik aus und klicken ganz unten auf „übernehmen“ ! Auch jetzt kann ein Neustart nicht schaden!

6 thoughts on “VRAM Problem

  1. Pingback: [GELÖST] (GPU:VRAM 128MB) Grafikkarte zu wenig Leistung? PES 2012 « Popelbratwurst Blog

Kommentar verfassen